FANDOM


Mater Dolorosa

Beatrice, Mater Dolorosa, die Schmerzensreiche, die reine Magd, Immaculata, Regina coeli, die Unberührte, die Allmutter, Allerhalterin und Allversöhnerin, The Lady, die unvermählte Braut, der Weg, die Wahrheit und das Leben

O Rejoice Bride unwedded.
O Virgin pure, immaculate, O Lady Theotokos.
O fleece bedewed with every grace. O Virgin Queen and Mother.
More radiant that the rays of the sun, and higher than the heavens.
O joy of virgin choruses, superior to the angels.
O brighter than the firmament and purer that the sun's light.
More holy than the multitude of all the heavenly armies.
O ever virgin Mary of all the world, o otherworldly Lady.

Rejoice, O peace and happiness and cause of our rejoicing.
O sacred chamber of the Word, the flower of incorruption.
Rejoice, delightful Paradise of blessed life eternal.
Rejoice O sacred Tree of life and fount of immortality.

(1. von zahllosen Strophen des nie endenden Lobpr
O Virgin Pure-Orthodox Byantine Chant

O Virgin Pure-Orthodox Byantine Chant

full

eis, der ununterbrochen von den tausend Stimmen der Turbinenhalle gesungen wird)


Woher das junge Mädchen mit den zahlreichen Namen ursprünglich kam, ist nie geklärt worden. Als sie von Kyrill von Lakoranz in einem einsamen Wartungsschacht gefunden wurde, erhielt er auf die Frage nach ihrer Herkunft nur die Antwort: "Aus dem Licht." Neben seiner Berufung zur göttlichen Mission sagte sie ihm darüber hinaus wenig mehr als ihren Namen: Beatrice. Nichtsdestotrotz gelang es ihr, sogar ehemalige abgestumpfte Schwerverbrecher, hoffnungslos Verängstigte und verbitterte Zyniker um sich zu scharen und sie den Heerscharen von Gläubigen zu ihren Füßen hinzuzufügen. Auch wenn es für ihre Anhänger bereits zur unumstößlichen Wahrheit geworden ist, dass ihnen Beatrice direkt von Gott gesandt wurde, um ihre Kinder ins Licht zu führen: Skeptiker, die vor allem im bürgerlichen Lager zu finden sind, halten die Immaculata für nicht mehr als ein geistig verwirrtes Kind, das seine Eltern in den Wirren des Untergangs verloren hat. Das allerdings würde immer noch nicht erklären, warum die Schmerzensreiche seit nunmehr 5 Jahren den Bauch einer Schwangeren trägt, in dem sich nach dem Glauben ihrer Verehrer Gottes eigener Sohn befindet.

Beatrice hat das Äußere einer etwa 16-Jährigen, scheint aber über eine Ausdauer zu verfügen, die selbst zähe Männer im besten Alter erstaunt: Die wenigen Stunden, die die Immaculata sich nicht um Kranke, Waisen oder andere Bedürftige kümmert, verbringt sie im Gebet am Altar der Turbinenhalle. Selten sieht man die Schmerzensreiche ohne Tränen in den Augen, selbst wenn sie lächelt, schwingt eine gewisse Tragik in ihren Zügen mit. Es wird gemeinhin angenommen, dass das junge Mädchen alles Leid der Welt in jedem Moment mitfühlt, und ihre Tränen stellvertretend für alle Welt vergießt. Aus diesem Grund wird das Mitleid mit allen Menschen bei den Gerechten unter den Völkern als höchste Tugend angesehen.

Beatrice erteilt selten direkte Anweisungen, die Führung der Gerechten unter den Völkern übernimmt weitgehend ihr erster Gläubiger, Kyrill von Lakoranz. Theoretisch allerdings steht ihr Wort für die, die an sie glauben, über aller weltlichen Gewalt.

Für ihre Anhänger ist sie eine lebende Heilige, für ihre Skeptiker ein unberechenbarer Faktor im Machtgefüge der Esperanza.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.